Michael Rix (Mannschaftsführer der I. Herren), der sich schon auf das Topspiel am Samstag in Hennef freut.

Nach der kurzen Pause aufgrund der Kreismeisterschaften hat das Meisterschaftsprogramm jetzt wieder Fahrt aufgenommen. So verlief der Spieltag für die TuS-Mannschaften:

Herren-Verbandsliga:                  TuS I – 1. FC Köln                                     9 : 1
Der Aufsteiger war dem TuS zu keinem Zeitpunkt gewachsen. Lediglich ein Ehrenpunkt aus den Doppeln war den Domstädtern gegönnt. Nach einem 2 : 1 zu Beginn gingen alle Einzel an die Gastgeber. Die Punkte: Cheng und Bolda (jeweils 2) sowie je ein Einzel für Rix, Brandner, Stralek und Korakas. Jetzt folgt am Samstag (18.00 Uhr) das Aufeinandertreffen der wohl stärksten Verbandsliga-Teams beim TTC Hennef. Ein Sieg bedeutete sicherlich einen Meilenstein auf dem Weg zum avisierten Wiederaufstieg. Der Einsatz von Sichun Lu ist geplant; man darf also sehr gespannt sein!

 
Herren-Landesliga:                      Kempener LC – TuS II                               9 : 4
Der Aufsteiger war der erwartet starke Gegner. Dennoch hatte man sich insgesamt zumindest einen Punktgewinn erhofft. Wie schon gegen Neukirchen vor zwei Wochen bot die Zweitvertretung keine schlechte Leistung; in den entscheidenden Situationen war Kempen aber einfach präsenter. Die Gruppe scheint in dieser Spielzeit durch die Bank stärker wie in den Vorjahren. Da kommt noch viel Arbeit auf die Truppe um Mannschaftsführer Frank Mund zu. Mal schauen, was am Samstag in der Adolf-Kempken-Halle gegen RW Gierath (Beginn 18.30 Uhr) machbar ist.


Herren-Bezirksliga:                      TuS III – DJK VfL Willich                        9 : 2
TuS III konnte diesmal seine wohl stärkster Formation aufbieten. Dem hatte Willich nur wenig entgegenzusetzen. Das Resultat spricht dementsprechend für sich. Prima, das nach Neukirchen jetzt der zweite Saisonerfolg heraussprang. Wie bei der Zweiten (Landesliga) scheint auch die Bezirksliga in dieser Saison bärenstark zu sein. Also heißt es, von Beginn an „auf der Hut“ sein und seinen Vorteil aus einem guten und breiten Kader zu nutzen. Gegen Erkelenz I am Freitag ist die Truppe um Holger Weber aber so oder so vermutlich nur der krasse Außenseiter.

Herren-Kreisliga:                           Bor. M-gladbach III – TuS IV                  5 : 9
Drei Spiele, drei Siege. Was hat TuS IV in dieser Serie vor? Immerhin zählt Borussia normalerweise zu den Spitzenmannschaften. Der nächste Brocken steht am Samstag (18.30 Uhr AKH) gegen den TTC Hardt/Venn I an. Mannschaftsführer Frank Terhorst hofft darauf, wieder aus dem „Vollen“ schöpfen zu können. Dann könnte auch diese Heimaufgabe gelöst werden.

Damen-Verbandsliga:                  SV Walbeck II – Damen II                        4 : 8
Auch die II. Damen darf sich über derzeit 6 : 0 Punkten freuen. Das Team verfügt über 8 spielstarke Damen und kann sich derzeit den Luxus leisten, regelmäßig rotieren zu lassen. Offenbar war die Entscheidung richtig, freiwillig von der NRW-Liga in die Verbandsliga zurückzumelden. So geht es hoffentlich entspannt weiter. 

Damen-Bezirksklasse:                Damen III – BW Mülhausen I                  9 : 1
Die III. Damen hat bereits in der letzten Woche 2 Nachholspiele absolviert. Beide Spiele bei Rhenania Königshof II (8 : 2) und TV Ratheim (9 : 1) wurden souverän gewonnen. So auch die dritte Partie am letzten Sonntag. Klar,dass man aktuell die Tabelle deutlich anführt. Jetzt folgen gleich die beiden nächsten Spiele gegen SV Wanheim (Sa. 18.30 Uhr) und dem TTC Schaephuysen (So. 11.00 Uhr, beide Turnhalle Realschule am Antoniushügel). Auch hier will das Quartett nichts anbrennen lassen.  


Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

2. Herren-KK 2:                               TuS V – JTTC Hochneukirch III               9 : 5
2. Herren-KK 2:                               DJK Giesenkirchen II -TuS VI                  9 : 2
3. Herren-KK:                                  TuS VII – TTF Myhl IV                              4 : 6
Jungen-KL:                                      2. Jungen – 1. Jungen                              0 : 10
Schüler-KL:                                     1. Schüler – Bor. MG II                     1 :9             


H. Radermacher

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.