NRW-Liga Herren:                     TTC SW Velbert – TuS I                             9 : 4
Wie vor der Saison eingeschätzt, gehört auch Velbert zu den stärkeren Aspiranten in der Liga. Der TuS enttäuschte aber wieder keinesfalls und hielt nach besten Kräften dagegen; leider hatten die Gastgeber in den entscheidenden Phasen vor guter Zuschauerkulisse meist die besseren Antworten parat. Immerhin gelangen Philip Brandner, Michael Rix und Niklas Schröder nebst einem Anfangsdoppel vier Gegenpunkte. Mit dem PSV Oberhausen stellt sich am kommenden Samstag (18.30 Uhr Adolf-Kempken-Halle) der aktuelle Tabellenführer in Wickrath vor. Alles andere als eine weitere Niederlage wäre überraschend, zumal das Team einmal mehr nicht in Bestbesetzung antreten kann. Sicher sein darf man sich aber, das auch diesmal Kampf Trumpf sein wird. Ein Besuch wird sich also in jedem Falle lohnen!
Nach den harten Wochen zum Saisonauftakt kommen nach den Herbstferien (ab dem 30.10.) dann die Gegner, gegen die der TuS die notwendigen wichtigen Punkte zum erhofften Klassenerhalt einfahren will.

 

Herren-Bezirksliga:                     TuS II – TTC Neukirchen                         9  : 5
Die Zweitvertretung profitierte davon, das der bisher verlustpunktfreie Tabellenführer stark ersatzgeschwächt anreisen musste. Wickrath nutzte dies, leistete sich sogar noch den Luxus, Mannschaftsführer Frank Mund an den gleichzeitig spielenden TuS III abzugeben. Dies hätte sich fast gerächt. Neukirchen führte schon mit 5 : 3, ehe sechs Einzelsiege in Folge noch den Sieg unter Dach und Fach brachte. Aus einem ausgeglichenen Team ragte Christos Korakas mit zwei Einzeln im oberen Paarkreuz hervor. Die weiteren Punkte holten Jupp Frehn, Sascha Otten, Marco Meyer, Jakub Naumowicz sowie zwei Anfangsdoppel.

Herren-Bezirksklasse:                TuS III – TTC Waldniel II                             7 : 9
                                                      TuS III – BW Grevenbroich IV                    9 : 3
Das Topspiel gegen Waldniel erfüllte alle Erwartungen. Eine tolle Partie, die TuS III letztlich unglücklich und hauchdünn verlor. Nichts desto trotz kann man auf diese Truppe nur stolz sein. Gegen den Aufstiegsaspiranten führte man sogar schon mit
7 : 5, ehe 3 Einzel und das abschließende Doppel doch noch an die Schwalmstädter ging. Besonders hervorzuheben diesmal Routinier Jörg Beschoner, der im mittleren Paarkreuz mit zwei Einzeln brillierte.
Nachdem das Nachholspiel gegen Grevenbroich am vergangenen Donnerstag sicher mit 9 : 3 gewonnen wurde, führt Wickrath aktuell die Tabelle der Bezirksklasse an. Jetzt hat man erstmal eine längere Pause. Erst am 05.11. hat man freitags beim TTC Elsen  anzutreten.

 


Herren-Kreisliga:                          TuS IV – TTC Waldniel III                         9 : 2
Was macht die Vierte da zur Zeit? 3 Spiele, 3 klare Siege zum Saisonauftakt, das kann sich sehen lassen! Und das, obwohl die Kreisliga alles andere als schwach ist und der Klassenerhalt die oberste Priorität sein soll. Das sollte mit den bisher gezeigten Leistungen sicher gut machbar sein. Mit den ungeschlagenen Stephie Küppers und Alex Jaspers (alle 4 Einzel) an der Spitze wurde Waldniel überrollt. Alle 3 Anfangsdoppel, Ralf Mürkens und Jochen Cuypers sorgten für den Rest. Am Samstag muss man bei der erfahrungsgemäß recht unangenehm zu spielenden Borussia MG III antreten. Wir dürfen gespannt sein!

Damen-Oberliga:                           TTC Bergneustadt – I. Damen               9 : 1
Wie schon in der letzten Wochen prognostiziert: Fritzdorf und Bergneustadt sind wohl die mit Abstand stärksten Vereine in der Liga. Daran sah sich das TuS-Quartett zum Leid am Sonntagmorgen bestätigt. Die Gastgeberinnen waren jederzeit „Herrin der Lage“ und gewannen verdient. Immerhin war es Sandra Tönges vorbehalten, den Ehrenpunkt zu markieren. Schon diesen Samstag (18.30 Uhr AKH) will man diese Scharte ausmerzen. Gegen Tabellennachbarn SV Bergheim sollen die Punkte
4 und 5  her!

 

Damen-Bezirksliga:                      II. Damen – TTF Königshof                    8 : 2
Was dem Team noch gegen Glehn (6 : 8) knapp verwehrt wurde, gelang gegen Königshof bestens. Die dankenswerterweise reaktivierte Eva Wustmann (2), Kristina Delbeck (2), Sarah Brandner und Ida Krämer (je 1) sowie zwei Anfangsdoppel hatten mit den überforderten Gästen kein Mitleid. Der 1. Saisonsieg ist da – und das soll der Beginn für weitere Erfolge sein. Am 17.10. geht´s mit dem Nachholspiel bei Groß-Ösinghausen weiter!

 

Ein weiteres Ergebnis:

 

  1. Kreisklasse:                                 TV Boisheim II – TuS V                            9 : 7
    3. Kreisklasse 1:                              Bor. MG VI – TuS VI                                 6 : 4
    3. Kreisklasse 2:                              TTC Hetzerath II – TuS VII                       5 : 5

Jungen-Bezirksklasse:                     Anrather TK – 1. Jungen                          2 : 8

 

 

 

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.