Das war leider kein erfolgreiches Wochenende. Erste und zweite Herren verloren wichtige Spiele; auch die I. Damen musste in Kleve beide Zähler quittieren.

Herren-Verbandsliga:                  DJK Hennef – TuS I                                  9 : 5
Schon die Anfangsdoppel verliefen diesmal nicht nach Wunsch. Die Gastgeber gingen mit 2 : 1 in Führung und bauten diesen Vorsprung bei einem Gegenpunkt von Cheng auf 5 : 2 aus. Brandner und Lee brachten den TuS mit ihren Einzelsiegen wieder heran; Cheng schaffte nach einem hartumkämpften Match sogar das 5 : 5. Dann wohl der „Knackpunkt“. Sichun Lu zeigte alles und lag in seinem Einzel bereits mit 2 : 0 in Führung. Aller Kampfgeist war nicht vom Erfolg gekrönt. Mit zwei hauchdünnen Satzgewinnen (Sätze 4 und 5) drehte der Hennefer Vester das Spiel noch und brachte seine Mannen mit 6 : 5 in Führung. Von diesem Schock erholte sich Wickrath nicht mehr und kassierte eine bittere Schlappe. Gerade jetzt heißt es, schnell wieder „aufzustehen“ und zum Gegenschlag auszuholen. Die Saison ist noch jung und 18 Spieltage sind noch zu absolvieren. Nach wie vor ist alles möglich!

 
Herren-Landesliga:                      TuS II – RW Gierath                                   5 : 9
Wie TuS I war auch die Zweitvertretung nicht gerade vom Glück begünstigt. Die Mannschaft fightete und bot den starken Gäste stets Paroli. Leider war gegen deren überragendes obere Paarkreuz diesmal nichts zu holen. Alle 4 Einzel gingen hier an Gierath und waren Grundstein für zwei wichtige Punkte. Nebst einem Doppel sorgten Jupp Frehn mit 2, Michael Jakobs und Dominic Barra für die Gegenzähler. Mal schauen, ob am Samstag in Kelzenberg Zählbares herausspringt. 

Herren-Bezirksliga:                      TV Erkelenz I – TuS III                              8 : 8
Immerhin machte die 3. Mannschaft dem Verein Freude. Der verlustpunktfreie, vorherige Landesligist, musste gegen Wickrath den ersten Gegenpunkt hergeben. Dabei hatte beim Stand von 5 : 8 schon alles nach einer Niederlage ausgesehen. Naumowicz, Ischen und das Schlussdoppel Kempers/Beschoner sorgten noch für das umjubelte Remis. Die anderen Punkte an diesem Abend: 2 Anfangsdoppel, Beschoner, Kempers und Naumowicz.

Herren-Kreisliga:                           TuS IV – TTC Hardt/Venn I                     9 : 4
Auch Hardt/Venn konnte den Siegeszug des TuS nicht stoppen. Bis zum 5 : 4 stand die Partie auf des Messers Schneide. Mit vier Einzelsiegen in Folge sorgten Küppers, Jäger, Naumowicz und Mürkens für den Sieg. Weiter erfolgreich: 2 Doppel, Küppers und Jäger (mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen) und Cuypers. 

Damen-Oberliga     :                      WRW Kleve II – I. Damen                         8 : 4
Ohne Spitzenspielerin Tönges angetreten, bot das TuS-Quartett eine gute Partie. Dennoch war ein Punktgewinn diesmal außer Reichweite. Den Klassenerhalt muss man in dieser Spielzeit gegen andere Gegner sichern: und das ist sicher möglich. Diesmal ragte Lisa Rix mit zwei Einzelsiegen für Wickrath hervor; weitere Zähler fügten Alex Jaspers und die Paarung Scholz/Jaspers hinzu.

Damen-Bezirksklasse:                  Damen III – SV Wanheim                         7 : 3

                                                        Damen III – TTC Schaephuysen             9 : 1


Wieder einmal ein Doppelspieltag. Gegen Wanheim am letzten Samstag musste Wickrath den ersten Gegenpunkt herschenken. Ansonsten führt das Team bei 19 : 1 Punkten souverän die Liga an. Durch mehrere vorgezogene Spiel muss man jetzt erst am 16.11. an die Tische.

Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

TuS V   9 : 7 gegen Ratheim II
TuS VI  8 : 8 gegen Dülken II
TuS VII 4 : in Brüggen
1. Jugend 10 : 0 gegen Rheindahlen

H. Radermacher

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.