NRW-Liga-Herren:                        TTC Jülich II – TuS I                      9 : 2

Da war wie im Hinspiel nichts zu holen. Jülich will in die Oberliga und ließ dementsprechend nichts anbrennen. Immerhin sorgten Siggi Cheng und Christos Korakas für zwei Gegenpunkte. Alle Konzentration gilt jetzt der vorentscheidenden Partie gegen TuRa Oberdrees. In der altehrwürdigen Adolf-Kempken-Halle will der TuS mit kompletter Montur gewinnen und damit Konkurrent Langenfeld auf den vorletzten Platz verweisen. Leicht wird die Aufgabe jedoch nicht; in Oberdrees unterlag man trotz Cheng und Lu glatt mit 5 : 9. Mal schauen, ob´s jetzt zuhause klappt.

Herren-Landesliga:                       TuS II – TSV Bockum II               9 : 3

Die abstiegsbedrohten Krefelder boten erstmals in der Rückrunde ihre Bestbesetzung auf. Aber auch Wickrath hatte nach mehreren Wochen wieder „alle Mann an Bord“. Dies machte sich bestens bezahlt. Schon alle drei Anfangsdoppel wurden gewonnen und in den Einzeln zeigte jeder Akteur sein bestes Tischtennis. Am Ende stand ein klarer Sieg, der die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt hat. Den letzten 5 Spielen kann man nun entsprechend entspannt entgegen sehen.

Herren-Bezirksliga:                      III. Herren – ASV Süchteln III     9 : 7

Die hochbrisante Begegnung des Drittletzten TuS gegen den Vorletzten Süchteln entsprach dem erwarteten „Thriller“. Als alles schon nach einem Remis aussah, bogen die Youngster Till Köhler/Jakub Naumowicz – schon in der Vorwoche in Breyell erfolgreich – einen 1 : 2 Rückstand im Schlussdoppel hauchdünn und vielumjubelt um. Jetzt hat man wieder alles in der Hand und kann durch Siege gegen Waldniel und Neukirchen die vorentscheidenden Weichen für den Klassenerhalt stellen. Leicht wird es sicher aber auch dort nicht. Die Konzentration muss in jedem Fall aufrecht erhalten werden!

1. Herren-Kreisklasse:                 TV Ratheim I – IV. Herren             9 : 6

Die erste Niederlage für TuS IV. Diese ist aber entschuldigt, musste man doch gleich 4 Stammspieler – davon allein drei Grippekranke – ersetzen. Die Ersatzleute (vielen Dank!) gaben ihr Bestes und hielten das Spiel jederzeit offen. Der Einsatz wurde leider nicht belohnt. Den Ambitionen (Aufstieg in die Kreisliga) sollte dies nicht entgegenstehen. Neben dem Meister hätte auch ein Zweiter sicherlich beste Aussichten auf einen Aufstieg!

NRW-Liga-Damen:                         DJK Holzbüttgen III – II. Damen 7 : 7

Unfassbar! In sieben Spielen hat die Zweitvertretung bereits sechs Unentschieden geholt. Das muss erst einmal jemand nachmachen! Jedenfalls sollte der Punkt in Holzbüttgen eigentlich für den Klassenerhalt reichen. Voerde als Vorletzter hat bereits 4 Punkte Rückstand und sollte wohl kaum die restlichen beiden Partien – und dies auch noch hoch – gewinnen. Auf die TuS-Mädel kann man nur stolz sein!

Damen-Verbandsliga:                    III. Damen – TTC Unterbruch     6 : 8


Schade! Schon wieder wurde die „Eins-A-agierende“ und kämpfende Truppe um den Sieg gebracht. Irgendwie will sich in dieser Saison kein Glück einstellen. Immerhin hat man die Möglichkeit, sich als Vorletzter im Mai noch in der Relegation zu retten. Substanz und Einsatz sind da. Insoweit kann man auch diesen Aufgaben optimistisch entgegensehen. Das Team hätte es mehr als verdient.

Damen-Bezirksklasse:                  IV. Damen – TV Ratheim II          9 : 1

Schon ein Punkt hätte zur Meisterschaft und Bezirksliga-Aufstieg gereicht. Damit wollten die Mädel sich aber nicht begnügen. Mit einer hohen Packung wurden die Gäste nach Hause geschickt. Am kommenden Freitag kann man bei Champions Düsseldorf entspannt die Saison 2017/2018 beenden. Herzlichen Glückwunsch!

Jungen-Kreisliga:                            . Jungen – TTC Rheindahlen   6 : 4

Ungeschlagen und nur zwei Gegenpunkte. So lautet die Bilanz der I. Jungenmannschaft des TuS in dieser Saison (s. Bild). Lohn ist der unangefochtene Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Hier dürfen zwar Michelle Brendgen und Daniel Drozdov (altersbedingt) nicht mehr antreten; das Team mit dem Kern Patrick Manger, Enrico Frodl und David Schüller sollte sich aber auch so wehren können. Die Planungen werden nach Ostern für den TuS beginnen.

Die übrigen Spiele in der Übersicht:

2. Herren KK 1:                    TuS V – TTC Hardt/Venn II                       9 : 0
2. Herren KK 2:                    DJK Giesenkirchen II – TuS VI                 9 : 2
3. Herren KK:                       TV Ratheim II – TuS VII                            5 : 5
Jungen-Kreisklasse:            TTC Dülken – II. Jungen                             5 : 5
Jungen-Kreisklasse:            II. Jungen – TTC Hardt/Venn II                   5 : 5
Schüler-Kreisliga:                TV Erkelenz – 1. Schüler                            5 : 5

H. Radermacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.